WS: Die Welt der Infrarotfotografie
Isabelle Illek

Infrarotaufnahmen wirken wie aus einer anderen Realität , träumerisch und bizarr. Das liegt daran, dass unser Auge das infrarote Spektrum nicht wahrnehmen kann und wir diese Welt mithilfe des Kamerasensors, einem Infrarotfilter und einem Bildbearbeitungsprogramm neu interpretieren können.
Der typische Charakter dieser Bilder ist die helle, fast weiße Abbildung allen Blattgrüns. Landschaften wirken wie mit Raureif überzogen, Himmel und Wasser erscheinen fast schwarz.

Je nach gewähltem Filter sind viele Farbvariationen möglich, vom kontrastreichen Schwarz-Weiß, bis zu bunten, falschfarbigen Bildern.
In diesem Workshop soll ein Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Infrarotfotografie vermittelt werden. Dabei werden von Isabelle Illek und Marco Wannenmacher zwei Varianten vorgestellt Infrarotaufnahmen zu machen. Zum einen mit vorgeschraubtem Infrarotfilter (und LZB) und zum anderen mit einer umgebauten Kamera.

Die Kursinhalte sind

  • Was ist Infrarotfotografie?
  • Infrarotfotografie mit einer DSLR / SLR
  • Vorstellung verschiedener Infrarotfilter
  • Schwarz-Weiß Fotografie
  • Farbinfrarot
  • Probleme bei der Objektivwahl
  • Motivwahl und die besten Wetterbedingungen
  • Nachbearbeitung der Bilder mit Lightroom und Photoshop
  • Tipps und Tricks
  • Friedrichshafen Graf-Zeppelin-Haus
  • Samstag, 07.11.20 Raum wird noch bekannt gegeben
  • Beginn 09:00 Uhr Dauer: 4h / max. 8 Teilnehmer
  • Kursgebühren: 79,00 €

Tickets